Frauen­­gesundheit

Behandlungszimmer, Frauenarztpraxis Oswald, Pinneberg

Vorsorge

Die Vorsorge soll sicherstellen, wenn möglich, Krebserkrankungen zu vermeiden, bzw. früh genug zu erkennen, um die Heilungschanchen zu sichern oder bestmöglich zu optimieren. Man sollte frühestmöglich regelmäßige Vorsorgen nutzen. Zum einen gewöhnt man sich an diese immer wiederkehrenden Termine und hält sie ein, zum anderen hat man die Patientinnen als betreuender Arzt viel besser auf dem Radar. Hierfür nutzen wir auch unser Recall-System, welches wir Ihnen gerne anbieten.

Die folgenden Leistungen wurden durch die Gesetzlichen Krankenkassen festgelegt:

  • Ab dem 20. Lebensjahr Anamneseerhebung (im Rahmen der Teenagersprechstunde geht das natürlich schon viel früher), Untersuchung des Muttermundes mit Abstrich-Entnahme (der sogenannte Pap-Abstrich), gynäkologische Untersuchung mit vaginalem Ultraschall zur Darstellung des inneren Genitale, Beratung und ggf. Abklärung von etwaigen Befunden
  • Ab dem 30. Lebensjahr zusätzlich Abtasten der Brustdrüsen und der dazugehörigen Lymphabflussregionen (auch das wird normalerweise bei der Erstuntersuchung in meiner Praxis schon vor dem 30.LJ durchgeführt!)
  • Ab dem 50. Lebensjahr Untersuchung des Enddarmes, sowie Test auf Blut im Stuhl

Selbstverständlich bieten wir weitere zu empfehlende Untersuchungen im Rahmen der eigenverantwortlichen Gesundheitsvorsorge an (s. u. bei den zu empfehlenden Wunschleistungen).

Für einen Termin zur Beratung und/oder Vorsorge rufen Sie uns gerne an: 04101-28887

Krebsvorsorge

Seit dem 01.01.2020 werden die neuen Krebsvorsorge-Richtlinien in der Praxis berücksichtigt. Hiernach wird das Abstrich-Verfahren in Bezug auf das Alter der Patientin in zwei Stufen eingeteilt. So gilt es weiterhin vom 20. Lebensjahr an bis zum 35. Lebensjahr eine jährliche Abstrich-Entnahme durchzuführen und vom 36. Lebensjahr an ein so genanntes Co-Testing mit dem Pap-Abstrich und einem HPV-Test (Humanes Papilloma Virus) zu nutzen. In Abhängigkeit vom Ergebnis der Untersuchung wird auf eine erneute Abstrich-Entnahme bei unauffälligem Gesamtergebnis (kassentechnisch) in den folgenden zwei Jahren verzichtet. Es bleibt aber bei den jährlichen Untersuchungen, was leider leicht missverstanden werden kann. Es wird aber unsererseits auch darauf hingewiesen, dass die Pap-Untersuchung – dann aber im Sinne einer individuellen, durchaus zu empfehlenden Gesundheitsleistung – weiter jährlich durchgeführt werden kann.

Zykluskalender, Frauenarztpraxis Oswald, Pinneberg

Brustkrebsvorsorge

Selbstuntersuchung der Brust einmal pro Monat kurz nach der Regelblutung und immer nach dem gleichen Schema (wir erklären und zeigen dies gern)

Tast-Untersuchung durch den Frauenarzt in jährlichen Abständen

Zusätzlicher Ultraschall der Brustdrüse und der dazugehörigen Lymphabfluss-Regionen

Mammographie im Rahmen des Brustkrebs-Screenings alle zwei Jahre zwischen dem 50. und 69. Lebensjahr, in Risiko-Situationen auch häufiger.

Krebsnachsorge

Die S3-Richtlinien der Fachgesellschaften gynäkologischer Krebserkrankungen geben uns klar vor, welche Maßnahmen in der Nachsorge sinnvoll sind und welche eher schädlich seien können – z.B. apparative, zusätzliche Untersuchungen (Röntgen-Untersuchungen, wir gucken einfach einmal) – die keinen diagnostischen Hintergrund haben, die aber zu psychischen Belastungen führen können.

Wir führen die Nachsorge streng nach den S3-Richtlinien durch, nutzen im Bereich der Brustkrebs-Nachsorge das Disease-Management-Programm, nehmen an dem eQuamadi-Programm teil, was eine optimierte Mamma-Diagnostik ermöglicht. Des Weiteren arbeiten wir seit Jahren eng mit mehreren Krebs-Zentren zusammen, was einen zügigen Datenfluss und eine schnelle Kontaktaufnahme ermöglicht.

Blutdruckmessgerät, Frauenarztpraxis Oswald, Pinneberg
Wartezimmer, Frauenarztpraxis Oswald, Pinneberg

Hormonanalysen

Medizinisch sinnvolle Hormonbestimmungen werden nach wie vor selbstverständlich zu Lasten der Krankenkassen durchgeführt. Wenn Sie einfach mal wissen wollen, ob und wie weit Sie schon in den Wechseljahren sind und ob Sie noch konsequent verhüten müssen, erlaubt die Bestimmung von zwei Hormonwerten, nämlich Östradiol und dem FSH eine diesbezügliche Abschätzung.
Östradiol ist das Östrogen, das in diesem Zusammenhang wichtig ist. Es wird in den Eierstöcken produziert.
Die Menge der Östrogenproduktion wird durch das FSH gesteuert, das in der Hirnanhangsdrüse gebildet wird:
Lässt die Funktion der Eierstöcke nach, wird sehr viel Steuerungshormon an das Blut abgegeben, um die Eierstöcke zu stimulieren.
Die typische Konstellation ist also ein eventuell schon erniedrigtes Östradiol und ein erhöhtes FSH. Für die Durchführung dieser Hormonanalyse erhalten Sie eine Rechnung, in der sowohl die Labor- als auch unsere diesbezüglichen Leistungen enthalten sind.

Impfberatung, Impfungen

Wir bieten die Möglichkeit zu Impfberatungen und zu Impfungen auch im Rahmen der Vorsorge-Termine an. Hierzu ist es erforderlich, dass Sie Ihren Impfpass vorlegen können.

Folgende Impfungen bieten wir an:

  • Gebärmutterhals-Impfung (auch für Jungen ist bei uns die HPV-Impfung möglich)
  • Grippeschutz-Impfung (auch oder gerade für Schwangere ab dem 2. Trimenon)
  • Das gesamte Spektrum der vom RKI empfohlen Schutz-Impfungen und deren Auffrisch-Impfungen

Bitte beachten: Für Reise-Impfungen bitten wir spezielle Impf-Praxen aufzusuchen!

Wartezimmer, Frauenarztpraxis Oswald, Pinneberg
Behandlungszimmer, Frauenarztpraxis Oswald, Pinneberg

Individuelle Gesundheitsvorsorge

Gesundheit ist ein Zustand, für den man selbst mitverantwortlich ist. Im Rahmen der Vorsorge-Untersuchungen können nicht alle möglichen und sinnvollen Untersuchungen seitens der Gesetzlichen Krankenkassen getragen werden. Hierfür stellen wir Ihnen ein breites Spektrum an Leistungen der modernen Medizin zur Verfügung.

  • Ultraschall-Untersuchung des inneren Genitale (Gebärmutter, Eierstöcke, Harnblase, Douglas´scher Raum)
  • Optimierter Abstrich vom Muttermund/Gebärmutterhals (ThinPrep) und Virusdiagnostik (humanes Papilloma Virus)
  • Immunologischer Stuhltest zur Darmkrebsvorsorge
  • Blut- und Urin-Untersuchungen auf Wunsch und nach Beratung
  • Hormonanalysen
  • Test auf sexuell übertragbarer Krankheiten

Haben Sie Fragen?

Sie können uns jederzeit eine E-Mail oder eine Nachricht über unser Kontaktformular schicken. Zu den Sprechzeiten können Sie uns auch gern anrufen: 04101-28887

E-Mail schicken
Nachricht schicken